Amazon

Interessant ist, dass, wenn man bei Google nur „A“ eingibt, als erster Vorschlag „Amazon“ erscheint. Primär ist Amazon einfach ein Online-Versandhändler, der vom Buch über eine CD bis hin zum Dirndl alles verkauft.

Amazon geriet in den letzten Jahren zunehmend in Kritik – zum einen, weil ein normaler Wettbewerb durch entsprechende Preissparklauseln (diese Praxis wurde mittlerweile eingestellt) auf ein Minimum reduziert wurde, zum anderen, weil ungewiss ist, was mit den Käuferdaten tatsächlich alles passiert. Amazon kennt seine Käufer bald besser als sie sich selbst. Vor allem jedoch geriet Amazon in die Kritik, weil seine Haltung als Arbeitgeber fragwürdig ist. Immer wieder geraten (zu Recht) deren mehr oder weniger unmenschliche Arbeitsbedingungen in den Fokus von Presse und Fernsehen. Im April 2014 aber wurde nun eine neue Idee von Amazon bekannt: Per Stick soll der Kunde zukünftig entweder mittels Barcode-Scan oder mittels Spracherkennung bestellen können, welche Frischware er benötigt. Am nächsten Tag wird dann zugestellt. Perfide dabei ist jedoch, dass man im normalen Supermarkt die Lebensmittel scannen kann, sich aber dann von Amazon die gleichen Lebensmittel in ihrer günstigsten Ausgabe zuschicken lassen kann. Der Stick an sich ist kostenlos, der Service selbst kostet 300,- Dollar im Jahr, was man auf der anderen Seite wahrscheinlich wieder einspart. In Deutschland ist dieser Dienst ab dem Sommer 2014 geplant.

Für Amazon ist so etwas ein Traum: Die Kunden geben zukünftig nicht nur ihre personenbezogenen Daten samt ihrer Buch- und Musikwünsche oder ihrer Kleidergrößen an sie weiter, sondern auch ihren Lebensmittelbedarf einschließlich ihrer Ernährungsgewohnheiten sowie der Haushaltsgröße. Für andere Läden wird dies nicht absehbare Folgen haben, denn die Kunden kommen vermehrt nur noch zum scannen, nicht aber zum kaufen. Für den einzelnen Menschen ist nicht klar, was tatsächlich mit seinen Daten passieren und wie umfangreich sein Profil im Netz ausfallen wird. Und für die Menschheit im Gesamten ist nicht klar, was mit ihr passiert, wenn sie sich zunehmend digitalisiert bzw. digitalisieren lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s